Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

PRESSEARCHIV

August 2017

MELDUNG:

29. August 2017

Zunkunft der Bildung

JHV der Arbeitsgemeinschaft für Bildungsfragen (AfB)
Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Arbeitsgemeinschaft für Bildungsfragen der Wiesbadener SPD (AfB) stand die „Zukunft der Bildung“ eindeutig im Fokus:


[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

22. August 2017

Simon Rottloff trifft den Europaabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der S&D, Udo Bullmann:

“Wir brauchen ein soziales Europa als Fundament für unseren Frieden”
Das Forum Europa der Wiesbadener SPD hat am Montagabend zur Diskussion über die “Europäische Sozialunion – Zukunft oder nur ein Traum” mit dem Mitglied des Europäischen Parlaments und Europabeauftragten der SPD Udo Bullmann und dem Bundestagskandidaten Simon Rottloff geladen.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

18. August 2017

Zusätzliche Innenstadt IGS ist eine gute Entscheidung

Hendrik Schmehl
Zum Schuljahr 2017/18 startete die IGS Rheingauviertel (vormals Heinrich- von- Kleist- Schule) endlich mit dem ersten Jahrgang 5 einer Integrierten Gesamtschule. „Mit 52 Erstwünschen erfreut sich das neue Angebot einer positiven Resonanz“, erläutert Hendrik Schmehl, schulpolitischer Sprecher der SPD Rathausfraktion.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

15. August 2017

Sommerfrühstück mit Heiko Maas

Bundesjustizminister Heiko Maas, die hessische SPD-Generalsekretärin Nancy Faeser, und Bundestagskandidat Simon Rottloff im Gespräch über Internetsicherheit: „Hasskommentare und Gewalt stehen in direktem Zusammenhang“
Rund sechzig Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung zum Sommerfrühstück mit Bundesjustizminister Heiko Mass. Zusammen mit der Generalsekretärin der Hessen-SPD, Nancy Faeser und unserem Wiesbadener SPD – Bundestagskandidaten, Simon Rottloff diskutierte Maas das Thema Internet und Sicherheit und stellte sich zahlreichen Fragen des Publikums.
[mehr ...]

PRESSEMITTEILUNG:

01. August 2017

Pflegenotstand verschäft sich – viele unbesetzte Stellen

Simon Rottloff: Pfleger, Pflegebedürftige und Angehörige leiden unter dem Mangel an Personal. Wir müssen endlich etwas gegen den Pflegenotstand tun!
Der Wiesbadener Kurier hat in einer bewegenden Serie das Thema Pflegenotstand in Wiesbaden aufgegriffen. Die Berichte einer Pflegerin aus Wiesbaden, einer Altenheimbewohnerin und einer Angehörigen schildern ihre alltäglichen Leiden, die alle letztendlich aus dem Mangel an Pflegekräften resultieren. Das Pflegepersonal leidet unter hohem Arbeitsdruck, Schichtdienst, schlechter Vergütung, Zeitmangel und geringer Anerkennung. Die Pflegebedürftigen leiden vor allem unter der fehlenden Zuwendung des Personals und Angehörige fühlen sich oft durch das Personal nicht ausreichend informiert.
[mehr ...]